Gemeinderatsarbeit

Gemeinderatsarbeit · 26. April 2022
Generell hält die FDP-Fraktion die temporäre Umgestaltung der Friedrichstr. zwischen Olga- und Metzstraße für sinnvoll. Die Erwartungshaltung dafür ist in der Stadtgesellschaft ebenfalls vorhanden. Dennoch können wir nach intensiver Beschäftigung mit dem vorliegenden Umgestaltungsvorschlag und Diskussionen mit einigen Bürgern/innen die vorgeschlagenen Maßnahmen nicht mittragen, auch wenn sie nur temporär sein sollen. Zumal unklar bleibt, wie lange die temporäre Testphase andauern soll. Bekannt
Gemeinderatsarbeit · 26. April 2022
Wir haben in der Fraktion intensiv diskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir die Bereitstellung von leihbaren E-Scootern, wenn auch nicht mit voller Überzeugung, für weitere 2 Jahre zustimmen können, nicht aber der Ausdehnung auf Pedelecs und Lastenfahrräder. Daher beantragen wir, eine getrennte Abstimmung darüber unter Beschlusspunkt 2. Was sind unsere Gründe für dieses Votum?
Gemeinderatsarbeit · 22. März 2022
Die Fraktion von CDU, FW, FDP und ÖDP/parteilos halten sprunghaft ansteigende Parkgebühren derzeit für nicht vermittelbar! Die Netzwerk-Fraktion wird nach meinen Informationen heute uneinheitlich abstimmen. Warum halten wir die sprunghafte, starke Erhöhung der Gebühren für das oberirdische Parken, genau wie die Mehrheit des Ravensburger Gemeinderates momentan für nicht vermittelbar?
Gemeinderatsarbeit · 04. Februar 2022
Wir halten die Idee einer Begrünungssatzung für der Stadt zwar grundsätzlich für gut, weil eine durchgrünte Stadt einfach schöner ist! Grün in der Stadt kann gestaltend wirken, das Wohlbefinden und das Stadtklima verbessern. Dennoch können wir dieser Begrünungssatzung nicht zustimmen, sondern werden heute mit Nein stimmen.
Gemeinderatsarbeit · 27. November 2021
Der Tagesordnungspunkt „ Klimabudget für Friedrichshafen“ (100€ je Einwohner/Jahr), hat durch die Welt-Klima-Konferenz in Glasgow an Aktualität gewonnen, auch wenn die dortigen Ergebnisse als gemischt zu bezeichnen sind. Es gibt Licht und Schatten. Viele Staaten stellen nationale Interessen vor das globale Ziel, die Erderwärmung auf unter 2 Grad zu begrenzen, allen voran China, das mittlerweile für 31% der weltweiten CO/2- Emissionen verantwortlich ist. Die Welt ist nicht monoklausal
Gemeinderatsarbeit · 22. Juni 2021
Die Friedrichstraße ist für den PKW- und den Anlieferverkehr eine wichtige Verbindung sowohl in Richtung Ost-West, wie auch West-Ost. Daher ist aus Sicht der FDP-Fraktion ein Durchfahrtsverbot zwischen Karl- und Metzstraße ein No-Go, auch als Provisorium! Die Umgestaltung der Friedrichstraße sollte nicht in einem übereilten Verfahren fixiert werden. Nach der Öffnung der B31-neu sollte die Situation neu bewertet und die tatsächliche Auswirkung auf den innerstädtischen Verkehr aufgezeigt
Gemeinderatsarbeit · 26. Februar 2021
Die FPD Fraktion im Gemeinderat hat sich aufgrund der immer noch angespannten und unsicheren finanziellen Situation entschieden, nicht eine Vielzahl von Anträgen zu stellen, sondern sich auf zwei wesentliche Kernpunkte zu beschränken: Bildung und Sicherheit, sagt Gaby Lamparsky.
Gemeinderatsarbeit · 28. Januar 2021
Ich darf heute für sechs Fraktionen sprechen, nämlich CDU, SPD/Linke, FW, Netzwerk, FDP und ÖDP/parteilos und wir alle danken Ihnen, Frau Pfrommer-Telge und Frau Gander für die Erarbeitung und Vorlage des 1. Chancengleichheitsplans für Friedrichshafen. Das Ziel ist, die Chancengleichheit der Geschlechter bei gleicher Befähigung und Eignung kontinuierlich zu verbessern und überall dort, wo Frauen unterrepräsentiert sind, diese Unterrepräsentanz abzubauen, also Frauen zu fördern. Bisweilen gilt es
Gemeinderatsarbeit · 23. November 2020
Die Verlegung des Rettungshubschrauber Christoph 45 aus einem stark besiedeltem Gebiet mit einer Vielzahl von Einsätzen macht aus Sicht der FDP-Fraktion keinen Sinn. Die Stationierung von Christopher 45 direkt beim Klinikum hat viele Vorteile, wie Prof. Dr. Wenzel darstellte. Diese gingen bei einer Verlegung verloren und fanden im Gutachten kaum Niederschlag. Der Rettungshubschrauber Christoph 45 wird angefordert
Gemeinderatsarbeit · 26. Oktober 2020
Die FDP-Fraktion des Gemeinderats ist sich einig und wird bei der nächsten Gemeinderatssitzung für den Erhalt des Flughafens stimmen. „Ja, der Finanzbedarf des Flughafens ist groß - seine wirtschaftliche Bedeutung für die Region Bodensee-Oberschwaben allerdings auch“, dieses Fazit des Gutachtens der Beraterfirma Roland Berger trifft genau die Überzeugung der Gemeinderäte der FDP, sagt die Fraktionsvorsitzende Gaby Lamparsky. Wir sehen die Bedeutung als wichtiger Standortfaktor

Mehr anzeigen